PSP-Cafe
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Zum Portal Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Pinwand

PSP-Cafe » Lesecafe » Lesemonate » Lesemonat September 21 » Gendergaga - Birgit Kelle » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gendergaga - Birgit Kelle
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »


images/avatars/avatar-890.jpg

Neeeele Neeeele ist weiblich
Weinkeller-Schlüsselverwalter

Dabei seit: 16.07.2008
Beiträge: 3.010
Herkunft: Ilmtal-Weinstrasse
Haustiere: Hund; Fische

Gendergaga - Birgit Kelle Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gendergaga von Birgit Kelle




gehört bei BookBeat: 5:54 Std., Sprecherin: Birgit Kelle selbst, erschienen am 19.04.21 im FinanzBuch Verlag

als Taschenbuch: 14,99 Euro, gebraucht ab: 11,39 Euro, 224 Seiten, erschienen am 13.10.20 im FinanzBuch Verlag

als Kindle Ausgabe: 11,99 Euro, 179 Seiten, erschienen am 11.10.20 im FinanzBuch Verlag

als Hörbuch außerdem bei Audible und als MP3-CD erhältlich

Dieses Buch beschäftigt sich, wie der Titel es bereits sagt, mit dem Gendern. Wie Birgit Kelle dem Gendern gegenübersteht zeigt ebenfalls der Titel, nämlich als Gaga. Da ich dieser Thematik ähnlich gegenüber stehe hat mich das Buch sehr angesprochen. Bitte nicht falsch verstehen! Ich habe überhaupt gar nichts gegen Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau, Diversität und irgendwelche sexuellen Ausrichtungen und so wie ich Birgit Kelle in ihrem Buch verstehe, hat auch sie da überhaupt nichts dagegen. Mir geht es aber, und das auch als Frau, gehörig auf den Zeiger, dass unsere deutsche Sprache durch das Gendern so verunstaltet wird. Wie bitte sollen sich Menschen bei uns integrieren können und unsere Sprache lernen, wenn selbst Menschen, die hier geboren sind ihre eigene Muttersprache nicht mehr verstehen können. Und ich verstehe es auch als zutiefst ungerecht, wenn alles was männlich ist nun mehr und mehr aus dem Sprachgebrauch zu verschwinden hat. Was da so nach und nach zum Vorschein kommt ist meiner Meinung nach nicht mehr tragbar, ganz zu schweigen von den Kosten, die brav der Steuerzahler zu zahlen hat.
Frau Kelle, deren Meinung ich übrigens sehr schätze, kommt in ihrem Buch genau auf den Punkt. Sie charakterisiert den Wahnsinn, zeigt auf warum das langsam Ausmaße annimmt, die unerträglich sind. Wenn Geschichte umgeschrieben wird, Kunstwerke alter Meister umbenannt werden, Bücher umgeschrieben werden und Straßen umbenannt werden sollen, dann ist es langsam an der Zeit diesem Gaga Einhalt zu gebieten.

Fühlt euch bitte nicht gekränkt, wenn ihr da anderer Meinung seit. Dies ist meine Meinung und auch die sei mir gestattet. Ich weiß, dass da viele Menschen so denken wie ich, aber sicherlich auch nicht alle und das ist ja völlig ok.

Von mir eine Leseempfehlung, vielleicht oder auch gerade auch für Menschen die da anders drüber denken.

5*/5*



Neeeele`s Signatur:
Wer glaubt gut zu sein hört auf besser zu werden!
Ich frühstücke einfach abends schon, dann kann ich morgens länger schlafen.
25.09.2021 15:39 Neeeele ist offline E-Mail an Neeeele senden Homepage von Neeeele Beiträge von Neeeele suchen Nehmen Sie Neeeele in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Neeeele: bastelnele

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
PSP-Cafe » Lesecafe » Lesemonate » Lesemonat September 21 » Gendergaga - Birgit Kelle


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Powered by © PSP-Cafe - online seit dem 16.07.2008
Style & Buttons© by Neeeele
Impressum: Carmen Hansen, Dorfplatz 2, 99510 Ilmtal-Weinstraße OT Niederroßla